Deutsche Meisterschaft im Kickboxen

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Ein erfolgreiches Wochenende liegt für unsere Kämpfer der Kickbox-Leistungsgruppe hinter uns.
Mit 8 Startern sind wir zur Deutschen Meisterschaft gefahren und mit 6 Medaillen wieder in Hamburg angekommen.

Umut Yaprakdal konnte sich in der Klasse Leichtkontakt Jugend B Männlich -37 Kg durchsetzen, verlor aber knapp den Kampf um den Einzug ins Finale und hat sich einen guten 3. Platz erkämpft.

Phil Mayer konnte sich in der Klasse Leichtkontakt Jugend A Männlich -69 Kg im ersten Kampf gut durchsetzen und gewann diesen mit hohem Vorsprung. Im Einzug ins Finale musste er, aufgrund einer vorherigen Rippenverletzung, leider den Kampf abbrechen. Trotzdem hat er sich den 3. Platz erkämpft.

Serbent Baydar trat an in der Klasse Leichtkontakt Jugend A Männlich -57 Kg und traf gleich auf einen sehr dominanten und flexiblen Gegner. Er kam immer wieder gut in den Kampf rein, verlor aber anschließend mit 2:1 Kampfrichterstimmen.

Tjelle Mayer kämpfte in der Klasse Leichtkontakt Junioren M -74 Kg.
Sein Gegner, der schon mehrfach eine Platzierung auf der Weltmeisterschaft mitbrachte, hat es Tjelle leider sehr schwer gemacht. Tjelle kam schwer in den Kampf rein, konnte zwischenzeitlich gute Punkte und gute Treffer setzen, verlor jedoch am Schluss mit 3:0 Kampfrichterstimmen, jedoch langte es anschließend für einen guten 3. Platz

Umut Özkan war der erste Vollkontakt Kickboxer, der für uns an den Start ging.
Gleich um 15:00 Uhr ging es im Ring los.
Von Beginn an zeigte Umut sich dominierend seinem Gegner gegenüber,
den er sich immer wieder so hinstellte, wie er ihn brauchte. Mit mehreren harten Treffern, die der Gegner einstecken musste, lag Umut nach den ersten beiden Runden klar vorne.
Gleich dominierend begann auch die 3. Runde, in der Umut seinen Gegner nach kurzer Zeit das erste mal zu Boden zwang, jedoch konnte er weiter kämpfen, bevor Umut ihn mit einem Leberhaken erneut zu Boden brachte, wonach der Kampf dann auch abgebrochen werden musste und Umut seinen ersten Kampf durch KO gewann und somit ins Finale einzog.
Im Finale traf Umut auf einen viel erfahreneren Gegner, der auch schon öfter die Klasse für sich entscheiden konnte. Umut musste viele harte Treffer einstecken, ist aber immer wieder in den Kampf rein gekommen.
Am Ende verlor er den Kampf aber leider mit 3:0 Kampfrichterstimmen und hat sich einen großartigen 2. Platz gesichert.

Christian Wolff war der 2. Vollkontaktkämpfer, der für uns in den Ring ging. Christian war sehr vielseitig und konnte den 20 cm kleineren Gegner anfangs gut beschäftigen, jedoch stand dieser sehr kompakt und wusste drum, viele seiner Schläge gut abzuwehren und durch geschickte Konter Christian selber sehr gut zu treffen. In der 2. Runde kam Christian schwer rein, sein Gegner wurde sehr vielseitig und machte es durch einen harten Treffer an den Kopf von Christian sehr schwer den Kampf noch einmal zu wenden.
In der 3. Runde hat Christian nochmal alles in die Offensive gelegt, verlor den Kampf aber am Schluss mit 3:0 Kampfrichterstimmen.

Ramona Busch schaffte den direkten Einzug ins Finale. Dort traf sie auf eine starke Aylin.
Durch ihre internationale Erfahrung hat sie es Ramona von Anfang an schwer gemacht und konnte den Kampf leider nach kurzer Zeit durch Disqualifikation wegen Exit(Austritt aus der Matte) für sich entscheiden. Ramona erkämpfte sich somit einen tollen 2. Platz.

Letzte Starterin war Lisa Borstelmann, die für Sonntag direkt ins Finale einzog.
Dort musste sie gegen Jessica rein, die mit ihrer international erfolgreichen Kampfkarriere keine einfach Aufgabe darstellte.
Wie erwartet ging Jessica von Anfang an auf Angriff und machte es Lisa schwer, in den Kampf zu kommen. Lisa hat immer wieder gegen gehalten und konnte selber einige gute Treffer landen. Leider langte es jedoch nicht für den Sieg und Lisa verlor den Kampf mit 3:0 Kampfrichterstimmen.

Alles in allem eine sehr gelungene und gut durchorganisierte Veranstaltung mit einem
sehr hohen Niveau an Kämpfern. Wir sind stolz mit guten Platzierungen und viel gewonnener Erfahrung zurück ins Training zu kommen

und wissen jetzt, was wir noch verbessern müssen, um nächstes Jahr noch erfolgreicher zu sein.

Nochmal die Sieger

Silber:
Umut Özkan
Lisa Borstelmann
Ramona Busch

Bronze:
Umut Yaprakdal
Phil Mayer
Tjelle Mayer

35102496_2015362411834262_3537353769568174080_n

Bitte folgen und liken Sie uns: