Alexander Sascha Dimitrenko

 

 

Alexander Dimitrenko, Europa Schwergewichts Box-Champ. (EBU) von 2010 bis 2011, gehört zu den international erfolgreichsten und populärsten Sportlern Deutschlands.

 

Geboren am 5. Juli 1982 auf der Halbinsel Krim in der damaligen Sowjetunion, startete Alexander Dimitrenko seine Karriere diversen Sportinternaten in der Ukraine und in Russland. Seine Karriere begann er als Amateursportler in Budapest, wo der großgewachsene junge Boxer im Jahr 2000 mit dem Weltmeistertitel, den Grundstein für seine späteren Erfolge legte.

 

Im Jahr 2001 wechselte Alexander Dimitrenko, mit dem Vertrag als Boxer im Schwergewicht bei Universum Box Promotions, ins Profi-Lager. Noch im gleichen Jahr, 08. Dezember 2001, besiegte er Marcus Johnson in der vierten Runde durch einen Technischen Knockout und besiegelte somit seine Profikarriere.

2005 sollte für den Schwergewichtsboxer Alexander Dimitrenko ein weiteres erfolgreiches Jahr werden. So sicherte er sich am 5. März 2005 den Junioren-Weltmeistertitel der IBF mit einem einstimmigen und eindeutigen Punktsieg über den US-Amerikaner Chris Koval. Einige Monate später, am 02. Juli 2005, dann der WBO Inter-Continental-Titel, wo er seinen Gegner Andreas Sidon in der zweiten Runde durch KO eindrucksvoll bezwang.

Dimitrenko SaschaDimitrenko Kampf

Zwei Jahre darauf, am 17. November 2007, boxte er gegen den deutschen Timo Hoffmann die „Deutsche Eiche“ und siegte erneut. Im Verlauf der letzten Runden zeigt er durch mehrere Niederschläge des Gegners seine Überlegenheit und gewann in der 12. Runde durch technischen KO. Dann folgte, am 15. November 2008, der Kampf und die Verteidigung des Inter-Continental Titel der WBO gegen Luan Krasniqi. Schon in der dritten Runde beendete Alexander Dimitrenko frühzeitig den Boxkampf durch einem gezielten Leberhaken und somit durch KO.

Am 31. Juli 2010 bestritt Alexander Dimitrenko dann den Boxkampf zum Europameister im Schwergewicht der EBU. Auch in dieser Ringbegegnung konnte er einen KO-Sieg und somit einen weiteren internationale Titel gewinnen. Am 11.11.2010 erhält der Schwergewichtsboxer seine deutsche Staatsbürgerschaft in Hamburg.

Im kommenden Jahre, am 26.03.2011, dann die erste Titelverteidigung gegen Albert Sosnowski. Bild.de berichtete über den „KO des Jahres“, welcher geschickt in der 12. Runde erfolgte. Im darauf folgenden Monat wurde A. Dimitrenko auf SportBild.de, bei der Wahl zum „besten Boxer Deutschlands“ unter 15 deutschen Boxern von allen Usern, Lesern und Fans mit 41,56 % auf Platz 1 gewählt. In der Folgezeit trat er am 24.09.2011 gegen Michael Sprott in Hamburg in den Ring und besiegte diesen einstimmig nach Punkten bei einer freiwilligen Titelverteidigung.

Kampfbilanz des Profiboxers:  34 Siege (21 durch KO) – 2 Niederlagen

weitere Informationen

Derzeitig wird Alexander, in der Budo Kampfsport Akademie vom Inhaber Ibo Günes trainier